Fehlalarm Rauchmelder

Einsatzort: Hildfeld
Datum: 01.01.2015
Einsatzkurzinformation:

 

Anwohner bemerkten in den frühen Morgenstunden des Neujahrstages das lautstarke Piepen eines Rauchmelders im Nachbargebäude. Da in dem Wohnhaus niemand auf das Klingeln reagierte, alarmierten die Anwohner folgerichtig die Feuerwehr. 

 

Die ausgerückten Einsatzkräfte aus Hildfeld und Niedersfeld konnten vor Ort keinen Brand feststellen. Es handelte sich bei dem Rauchmelder wahrscheinlich um einen Defekt bzw. eine leere Batterie. Nach Übergabe der Wohnung an die Wohnungsbesitzer konnte die Feuerwehr wieder einrücken.  

 

 

Wohnhaus in Vollbrand

Einsatzort: Niedersfeld
Datum: 28.09.2014
Einsatzkurzinformation:

Brandeinsatz: Wohnhaus in Vollbrand

Mehr Infos gibt es  auf www.feuerwehr-winterberg.de

 

 

 

Unklare Rauchentwicklung

Einsatzort: Niedersfeld
Datum: 07.09.2014
Einsatzkurzinformation:

Brandeinsatz: Unklare Rauchentwicklung in einem Wohnhaus

 

 

Altkleider-Containerbrand

Einsatzort: Hildfeld
Datum: 07.09.2014
Einsatzkurzinformation:

 

Brandeinsatz: Brennender Altkleidercontainer

 

Einheiten: LG Hildfeld & LZ Niedersfeld

 

Altkleider1                     Altkleider2

 

 

Brandeinsatz Januar

Einsatzort: Hildfeld
Datum: 15.01.2013
Einsatzkurzinformation:

 

Kaminbrand in Hildfeld.

 

 

 

Brandeinsatz Oktober

Einsatzort: Hildfeld
Datum: Okt 2012

Einsatzkurzinformation:

 

Gegen viertel nach vier wurden aus dem Hilletal die Feuerwehrwehreinheiten Hildfeld, Niedersfeld und Grönebach sowie der Löschzug Winterberg zu einem Zimmerbrand in einem 2 Familienwohnhaus alarmiert.

 

Aufmerksame Nachbarn bemerkten an den Fenstern des betroffenen Gebäudes rausquellenden Brandrauch und alarmierten sofort über die 112 die Feuerwehr. Die Vermutung, dass sich möglicherweise noch Personen im Gebäude befinden, bestätigte sich beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zum Glück nicht, lediglich ein Meerschweinchen musste gerettet werden. So konnte sich die Feuerwehr ganz auf die Brandbekämpfung unter Einsatz von Atemschutzgeräten konzentrieren. Dies gestaltete sich zum Teil schwierig, da der Brand vom Erdgeschoss durch die Holzzwischendecke bis ins Dachgeschoss vorgedrungen war. Zur Freilegung einzelner Glutnester sowie zur Schaffung einer Abluftöffnung für die heißen Brandgase mussten mit Hilfe der Winterberger Drehleiter an einigen Stellen das Dach geöffnet werden. Im Laufe des Einsatzes wurde die Löschgruppe Elkeringhausen ebenfalls zur Unterstützung alarmiert. Die Bewohner des Gebäudes wurden im Laufe des Einsatzes von Notfallseelsorgern betreut. Gegen 19:00 Uhr konnte „Feuer aus" an die Leitstelle gemeldet werden. Die Löschgruppe Hildfeld stellte bis Mitternacht eine Brandwache zur Kontrolle der Einsatzstelle. Die Brandursache war bis zum Ende des Einsatzes noch nicht endgültig geklärt. Insgesamt waren ca. 70 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

 

 

Brandeinsatz August

Einsatzort: Hildfeld
Datum: Aug 2012

Einsatzkurzinformation:

 

Am Samstagmittag gegen 15:00 Uhr lösten die Sirenen und Meldeempfänger der Feuerwehren im oberen Hillebachtal Alarm aus. Die Löschgruppen Hildfeld und Grönebach sowie der Löschzug Niedersfeld wurden zu einem Zimmerbrand in Hildfeld alarmiert.

 

 

Als die ersten Einsatzkräfte aus Hildfeld eintrafen, loderten die Flammen bereits meterhoch aus den Fenstern. Nachdem geklärt war, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befanden begannen die Kameraden unverzüglich mit dem Aufbau des Löschangriffs. Zwei Trupps aus jeweils zwei Feuerwehrmännern mit Atemschutzgeräten konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf das restliche Gebäude verhindern. Ein Zimmer mit der dazugehörigen Dachgaube im Obergeschoss des Einfamilienhauses ist hierbei den Flammen zum Opfer gefallen. Unterstützung erhielten die Einheiten durch die ebenfalls alarmierte Drehleiter aus Winterberg. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera konnten bei den Nachlöscharbeiten noch vorhandene Glutnester aufgefunden und gezielt gelöscht werden, so dass nur ein verhältnismäßig geringer Löschwasserschaden entstand. Von der Löschgruppe Hildfeld wurde zur Sicherheit eine Brandsicherheitswache bis in den Abend eingerichtet. Verletzt wurde bei dem Einsatz zum Glück niemand. Zur Brandursache liegen der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor.

 

 

Hilfeleistung

Einsatzort: Hildfeld
Datum: Juli 2012

Einsatzkurzinformation:

 

Eingeschlossene Person im PKW.

 

 

Brandeinsatz

Einsatzort: Hildfeld
Datum: Jan 2012
Einsatzkurzinformation:

 

Kaminbrand. 

 

 

Copyright